Die Ernte der Zukunft: SONNENSTROM

Photovoltaik für den Klima- und Umweltschutz

Dr. Stephan Pernkopf, LH-Stellvertreter ©Weinfranz

Der Schutz unseres Klimas ist eine enorme globale Herausforderung, die ein gemeinsames und entschlossenes Handeln erfordert. Niederösterreich kann und will dazu seinen Beitrag als Bundesland leisten. Mit dem beschlossenen „NÖ Klima- und Energiefahrplan 2030“ haben wir die Weichen in Richtung einer sauberen Energieund Klimazukunft gestellt.

Es ist viel zu tun, doch der Blick zurück macht uns zuversichtlich: Bereits seit dem Jahr 2015 können wir in Niederösterreich 100 Prozent des gesamten Strombedarfs aus erneuerbarer Energie decken. Sicher und sauber, aus Wind, Wasser, Biomasse und der Kraft der Sonne. Damit liegen wir auch international im Spitzenfeld. Nun geht es darum, die nächsten Schritte zu setzen. Wir wollen unser Bundesland frei von Öl machen, die Stromgewinnung aus Photovoltaikanlagen verzehnfachen, verstärkt auf die E-Mobilität setzen und uns an die klimatischen Veränderungen nachhaltig anpassen, um so den Weg in eine klimafitte Zukunft entschlossen weiterzugehen.

Diese Ziele können wir als Land Niederösterreich nur gemeinsam mit den innovativen Unternehmen, motivierten Gemeinden und einer engagierten Bevölkerung erreichen. Die Dachflächen landwirtschaftlicher Betriebe bieten ein großes Potential für Photovoltaikanlagen als einen wertvollen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz. So können wir gemeinsam an der Herausforderung wachsen – für ein gutes Klima, einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort, eine intakte Natur und eine hohe Lebensqualität.

Dr. Stephan Pernkopf

LH-Stellvertreter

Veranstaltungen